»Created in Barcelona«

So war’s mit SEAT beim Lollapalooza in Berlin

Nicht nur musikalisch konnte das Lollapalooza vor den Toren Berlins überzeugen. Vor allem das Drumherum sorgte für leuchtende Augen. Zusammen mit dem offiziellen Partner des Festivals, SEAT, stürzten sich auch die Gewinner der VIP-Tickets ins bunte Getümmel.
Zum dritten Mal bescherte das Lollapalooza Berlin seinen Besuchern ein farbenfrohes Spektakel und verwandelte das Gelände der Galopprennbahn Hoppegarten in eine spannende Erlebniswelt mit Konzerten, Akrobaten und Straßenmusikern. Das musikalische Programm sorgte für grandiose Konzerte von Headlinern wie Marteria, den Beatsteaks und den Foo Fighters.
SEAT beim Lollapalooza Berlin 2017
Auch SEAT trug mit seinem Auftritt beim Lollapalooza zur bunten Festivalkulisse bei. Unter dem Motto »Created in Barcelona« brachte der Autohersteller ein Stück spanisches Lebensgefühl nach Berlin. Vor dem farbenfrohen Panorama des spanischen Park Güell konnten die Festivalbesucher dem Festivaltrubel entfliehen um sich zwischen den Konzerten kurz ausruhen. Und auch auf dem restlichen Festivalgelände konnte man auf fünf »Flower SEAT Lounges« für einen Moment die Ruhe und Sonne genießen – solarbetriebene Handyladestation inklusive!

Wieder bei Kräften wurden Festivalfans mit dem neuen SEAT Ibiza selbst zum Star. SEAT stattete einige der Modelle mit einer Karaoke-Maschine, einem Screen und einer Kamera aus: Beim »SEAT CAR-A-OKE« konnten dann alle, die sich trauten, ihre Freunde einladen um mit Hits von den Bachstreet Boys, Britney Spears und Adele die Besucher in den Lounges zu unterhalten. Diese konnten die unterhaltsamen Gesangsdarbietungen nämlich auf einer Leinwand live mitverfolgen. Um noch ein Foto von der neu gegründeten Band zu machen, gab es außerdem den »SEAT GIF Spin«: Hier konnte man, mit Konfetti bewaffnet, lebendige 3D-Fotos schießen und unter dem Hashtag #SEATbestmoments auf Social-Media-Plattformen teilen.
SEAT beim Lollapalooza Berlin 2017
Damit wurde auch die dritte Ausgabe des Festivals ein farbenfrohes und aufregendes Spektakel mit rund 85.000 Besuchern pro Tag. Darunter waren auch die Gewinner der VIP-Tickets, die gemeinsam mit SEAT ein spannendes Wochenende in der Hauptstadt verbringen konnten – inklusive Graffiti-Workshop und DJ-Bootstour auf der Spree. Dieses einzigartige Erlebnis bildete den perfekten Abschluss der diesjährigen Festivalsaison!