Beth Dito, Meute und weitere

Reeperbahn Festival 2017: 20 neue Acts

Mit dem zweiten Schwung Bestätigungen kündigen sich 20 Acts von Punk bis Blues an.
Text: Henrike Schröder ,
Foto: Anatol Gottfried
Nach den ersten 35 Bestätigungen folgt nun die zweite Bandwelle – ganz klar angeführt von einer Frau: Beth Ditto bringt im Juni ihr neues Soloalbum »Fake Sugar« heraus, mit dem sie mehr in Richtung Alternative Rock mit Punk-Gitarren und eingängigen Rhythmen geht. Außerdem mit dabei sind Maxïmo Park. Die britische Indie-Rockband hat mit dem neuen Album »Risk To Exist« gerade ihr siebtes Studioalbum veröffentlicht. Songhoy Blues sorgen – wie der Name bereits verrät – für den Blues im Line-up, sind jedoch keine gewöhnliche Bluesband: Sie kreuzen traditionelle Tuareg-Sounds mit klassischen Blues-Klängen.
Alle neuen Bestätigungen im Überblick:
Beth Ditto, Maxïmo Park, Songhoy Blues, The Drums, The Districts, Meute, The Amazons, Newton Faulkner, Candelilla, Skott, This Is The Kit, Novo Amor, Theme Park, Life, Outlya, Tom Rogerson, Brutus, Swmrs, Inheaven, Mavi Phoenix

Tickets für die Konferenz und das Festival gibt es auf der Homepage des Reeperbahn Festivals.