Interpol, Car Seat Headrest, Razz und vieles mehr

Pure&Crafted 2017: Alle Acts & Facts

Neben dem Umzug auf ein größeres Gelände kündigte das Pure and Crafted alle Acts und weitere Festival-Details an.
Text: Alena Struzh ,
Foto: Iris Edinger
Aller guten Dinge sind drei! So zelebriert das Pure&Crafted Festival seine dritte Ausgabe und zieht Ende August vom Berliner Postbahnhof, wo die ersten beiden Ausgaben des Festival stattfanden, ins Alte Kraftwerk Rummelsburg – eine Location, die den Besuchern auch mehr Platz bietet. Und den könnte das Festival durchaus brauchen.

Neben der neuen Location präsentieren die Veranstalter das komplette Line-up: Headliner ist dieses Jahr die Post-Punk-Band Interpol, die zum 10-jährigen Jubiläum ihres dritten Albums »Our Love To Admire« gerade eine Sonderedition herausbrachte. Weiterhin begibt sich Will Toledo alias Car Seat Headrest mit seinem vergangenen Mai erschienen 13. Studioalbum »Teens Of Denial« nach Berlin. Auch die aus dem Emsland stammenden Indie-Rocker Razz sowie das Berliner Duo Gurr spielen mit ihrem Debütalbum »In My Head« auf dem Pure&Crafted.
Zusätzlich zu dem musikalischen Priogramm wird es auf dem Berliner Festival den alljährlichen General Store mit New Heritage Brands, einen umfassenden Food-Court sowie die Steilwand-Show im Motodrom geben.

Das gesamte Line-up im Überblick:
Interpol, Car Seat Headrest, Razz, Gurr, Kytes, Giant Rooks, Abay, Pictures, The Rob Ryan Roadshow, The Dead Lovers, The Jooles

Sowohl einzelne Tagestickets, als auch Tickets für das gesamte Pure&Crafted Festival kann man hier kaufen. Weitere Informationen gibt es auf der Festivalhomepage.