Eine neue Bühne und zwei weitere Künstler

Parookaville 2017: Die neusten Acts und Details

Das Parookaville Line-up nimmt langsam aber sicher Gestalt an. Nun gaben die Veranstalter zwei neue Headliner bekannt und kündigten zusätzlich eine neue Megabühne an.
Text: Alena Struzh ,
Foto: Arne Sattler
Drei der sechs Main Acts – Axwell Λ Ingrosso, David Guetta und Steve Aoki – sind bereits seit Anfang Januar für das Parookaville bestätigt. Neu dazu kommen jetzt der aus Leipzig stammende DJ Paul Kalkbrenner, der sich bereits im Frühjahr auf »Back To The Future«-Tour begibt und Headliner der Live Stage wird, sowie Sven Väth, der Leiter einer der erfolgreichsten Techno-Marken der Welt »Cocoon« ist und für sein Set am Samstag eine eigene Bühne, die Cocoon-Stage, bekommt. Doch nicht nur die zwei neuen Headliner wurden bekannt gegeben. Auch Galantis, Dubfire und 14 weitere Künstler wurden neu bestätigt.
Bereits im Herbst erweiterten die Veranstalter die Location, damit das Parookaville dieses Jahr 80.000 Besucher empfangen kann. Dafür wird im nordöstlichen Bereich des Flughafens Weeze ein zusätzliches Gelände eröffnet. Hier wird es auch eine neue Megabühne geben: »Bill’s Factory« – erschaffen nach den Skizzen des Gründervaters Bill Parooka – bildet den Gegenpol zur Mainstage und verwandelt sich am Sonntag zur Parookaville Live Stage, wo unter anderem Paul Kalkbrenner und Alle Farben auftreten werden. Damit ermöglicht das Festival noch mehr musikalische Vielfalt und ein größeres Line-up.

Die neu bestätigten Acts:
Paul Kalkbrenner | Galantis | Klingande | Sven Väth | Dubfire | Ilario Alicante | Nakadia | Tim Green | Felix Kröcher | Klaudia Gawlas music | Pappenheimer | Sven Schaller | Torsten Kanzler | AKA AKA | Moonbootica | Dirty Doering | Lexer

Das EDM-Festival war mit einem Kontingent von 80.000 Tickets schon lange vor den ersten Act-Ankündigungen ausverkauft. Beim offiziellen Resale-Shop kann man jedoch jetzt noch – absolut sicher – Karten erwerben.