Zusätzliche Locations, Tickets und Line-up:

Iceland Airwaves 2017 bestätigt die ersten 17 Acts

Nachdem das isländische Festival Anfang Dezember bekannt gab, dass es den Veranstaltungsort 2017 auf Akureyri ausweitet, folgte nun ein Teil des Line-ups.
Text: Henrike Schröder ,
Foto: Iris Edinger
Neben den rund 40 Locations in Reykjavik – darunter Kneipen, Kinos, Plattenläden und sogar das Thermalbad Blaue Lagune – sollen 2017 zwei bis drei weitere Spielstätten im rund 400 km entfernten Akureyri dazu kommen. Hier finden dann etwa 20 bis 26 zusätzliche Konzerte nationaler und internationaler Acts, sowie weitere Off-Venue Shows stattfinden.

Die ersten 17 Acts wurden nun vom Festival bestätigt: Asgeir lieferte mit »Dýrð í dauðaþögn« das bestverkaufte Debütalbum Islands, das, von John Grant übersetzt, auch unter dem Albumtitel »In the Silence« erschien. Im Mai erscheint nun sein drittes Album »Afterglow«, dass er im November auf dem Iceland Airwaves präsentieren wird. Weiterhin werden die Berliner Band Gurr, sowie die Isländerin Emiliana Torrini – Verursacherin des Ohrwurms »Jungle Drum« – zusammen mit The Colorist Orchestra auftreten.
Alle Bestätigungen im Überblick:

Arab Strap, Ásgeir, Auður, Be Charlotte, Soffía Björg, Benjamin Clementine, Emmsjé Gauti, GKR, Glowie, Gurr, Hatari, Hugar, Daniel OG, Kelly Lee Owens, RuGl, Emiliana Torrini & The Colorist, Xylouris White

Tickets kann man einzeln kaufen oder im Paket mit Flug und Hotel.