Die letzten sieben Acts

Eurosonic Noorderslag 2017: Line-up vollständig

Seit drei Monaten flattern etwa wöchentlich neue Bestätigungen für das Eurosonic Noorderslag in Groningen ein. Nun bestätigen die Veranstalter sieben neue Acts und vervollständigen mit insgesamt 350 Acts aus 31 europäischen Ländern das Line-up.
Text: Laura Nürnberger ,
Foto: Frederike Wetzels
Es ist vollbracht: Nach unzähligen Bestätigungswellen steht das Line-up fürs Eurosonic Noorderslag fest. In den vergangenen drei Monaten wurden unter anderem KünstlerInnen wie Roosevelt, Drangsal, Her, Giant Rooks, Weval oder Gurr angekündigt, nun folgen die letzten sieben. Vom 11. bis 14. Januar werden zusätzlich Era Istefi, Hans Hanneman, Kraantje Pappie, Luwten, Orange Skyline, Parels van de Jordaan und Stuart Mavis auf der Festivalbühne stehen.
 
Das Eurosonic Noorderslag versteht sich als Plattform für den innereuropäischen Musikaustausch und fördert vorrangig junge Talente aus den Bereichen Folk, Pop, Rock, Indie und Electro. In der kommenden Ausgabe setzen die Veranstalter den Fokus auf Portugal und geben mit 21 KünstlerInnen einen Einblick in die aktuelle Musiklandschaft des Landes. Neben herausragenden Konzerten wird es im Rahmen des Festivals eine mehrtägige Musikkonferenz geben, die sich unter anderem mit den Themen »Die Zukunft der Medien«, »Wo sind Frauen in der europäischen Konzert-Industrie?«, »Labels, Medien & Festivals« oder »Musik Venues in Europa« auseinandersetzen wird. In weniger als einem Monat findet das Festival im niederländischen Groningen statt – Tagestickets sind noch verfügbar.
 
Alle Bestätigungen auf einen Blick:
Era Istefi (al), Hans Hanneman (nl), Kraantje Pappie (nl), Luwten (nl), Orange Skyline (nl), Parels van de Jordaan (nl), Stuart Mavis