5573 Konzerte, 104538 Artists, 1581 Festivals
 
skip_backward Pause Forward Mute Unmute Maximize Minimize Fullscreen
Festivalguide
Die Sonne und Du
(Albumname)
 
00:00 | 00:00
Playlist
 
 
 
Mute_icon



Corrosion Of Conformity

Corrosion of Conformity sind eine Musikgruppe aus North Carolina, die im Laufe der Jahre und aufgrund mehrerer Line-up-Wechsel verschiedenste Einflüsse in ihre Musik integrierten und so eine Bandbreite von Hardcore Punk über Metal und Stoner bis zu Southern Rock abdecken.
Bekannt wurde die Band in ihren frühen Tagen durch ihren aggressiven Sound, der sich mit intelligenten politischen Texten paarte. Später erreichten Corrosion of Conformity mit ihrem weiterentwickelten, entspannteren Musikstil breite Zuhörermassen.
Corrosion of Conformity wurden zu Beginn der 1980er vom damals 15-jährigen Gitarristen Woody Weatherman gegründet. Dieser gehörte zur Minderheit jener Musiker, die Metal und Punk nicht als gegensätzliche Musikströmungen sahen, sondern Anstrengungen unternahmen, diese auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen.
Das Hardcore-lastige Debüt „Eye for an Eye“ erschien im Jahr 1983 und zeigte die Band auf einem guten Weg, das selbsterklärte Ziel, die „schnellste Band Amerikas“ zu werden, zu erreichen. Das Album lässt teilweise Erinnerungen an Black Flag wach werden und wurde durch Einnahmen aus Blutspenden und dem Schneidenlassen der langen Haaren finanziert. Zu diesem Zeitpunkt komplettierten Mike Dean (Bass), Reed Mullin (Schlagzeug) und Sänger Eric Eycke die Band.
Der Gesang wurde jedoch schon 1985 beim zweiten Album „Animosity“, das erste ernstzunehmende Ansätze einer Fusion von Thrash Metal und Punk aufweist, von Bassist Mike Dean übernommen.
Das Bandkarussell drehte sich auch bis zur Veröffentlichung der EP „Technocracy“ (1987) weiter, auf welcher Simon Bob Sinister von den Ugly Americans als Sänger zu hören ist. Nach einer zwischenzeitlichen Auflösung Corrosion of Conformitys geht es chaotisch weiter: Pepper Keenan (Ex-Graveyard Rodeo) war ab sofort als zweiter Gitarrist an Bord, Phil Swisher nunmehr am Bass tätig und Karl Agell übernahm den Posten am Mikrofon.
Durch die Mitgliederwechsel verzögerte sich das folgende Album „Blind“ mehrfach und erschien erst 1991.
[mehr bei wikipedia]
Die Künstlerbeschreibung auf dieser Seite stammt vom Wikipedia-Artikel zu Corrosion Of Conformity .
Dieser Inhalt ist lizensiert unter GNU FDL.

zur Zeit keine Festival Termine.

Mehr im Netz